Kernwegenetz, Homepage, Jahresaktionen, …

Kurzbericht der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. über das Jahr 2018

Das zuletzt größte Projekt der Brücken-Allianz, die “Erstellung eines Konzepts für ein landwirtschaftliches Kernwegenetz im Allianzgebiet“, ist nun abgeschlossen.

Es wurde untersucht, wie das Wegenetz so ertüchtigt werden kann, dass es überwiegend den Ansprüchen der Landwirtschaft sowie den weiteren Verkehrsteilnehmern genügt. Ergebnis der Untersuchung ist ein abgestimmtes Kernwegenetz-Konzept, das den Trägern der ländlichen Entwicklung als Rahmenplan für nachfolgende Investitionen in das Wegenetz der Region dient.

Das Konzept wurde Mitte des Jahres 2015 beim Ingenieurbüro Wolf & Zwick Marktredwitz in Auftrag gegeben. Unter Berücksichtigung der Ausbauwünsche aller Gemeinden wurden während des Jahres 2016 vom Planungsbüro die Wege begutachtet, deren Zustand analysiert und ein Übersichtslageplan wurde erstellt. Weiterhin wurde für jeden einzelnen Weg ein Erfassungsbogen angefertigt, der die Beschaffenheit aufzeigt, aufgeteilt in Abschnitte, z.B. Fräsgut, Schotter, unbefestigt usw. Die ursprüngliche Gesamtlänge im Allianzgebiet umfasste am Anfang über 100,- km, tatsächlich sind es jetzt am Ende knapp 80,- km.

Während des Jahres 2017 fanden mehreren Arbeitsgruppensitzungen statt, gemeinsam mit den zuständigen BBV Ortsobmännern Landwirte, der Flurbereinigung, den Jagdvorständen und den Waldbauern, zusammen mit den Bauämtern, Bürgermeistern und dem Ingenieurbüro, hier wurde besprochen, welche Wege tatsächlich umgesetzt werden könnten. Auch wurde das Konzept bei verschiedenen Fachbehörden zur Beurteilung und Prüfung vorgelegt, u.a. bei den Naturschutz- und Wasserrechtsbehörden, dem Fichtelgebirgsverein, dem Wanderverband Bayern und natürlich auch beim Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken.

Nach Änderung und Fertigstellung aller Unterlagen durch das Planungsbüro fand im März 2018 eine Schlussbesprechung und im Juni 2018 die Abschlussveranstaltung mit Übergabe des Kernwegenetz-Konzepts statt, jede Allianzgemeinde bekam einen Ordner mit einem ausführlichen Erläuterungsbericht, Übersichtslageplan, Lagepläne, Erfassungsbögen usw.

Das Projekt wurde mit 75 % vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken gefördert, was nur durch den Verbund der Brücken-Allianz möglich ist.

Alles Organisatorische außerhalb der Planung, wie z.B. sämtliche Einladungen, Förderantrag, Verwendungsnachweis usw. wurde vom Regionalmanagement erledigt.

Der Kronfleisch Flyer wurde im August 2018 bereits zum 4. Mal neu aufgelegt und ist inzwischen bestens bekannt. Kronfleisch ist unsere regionale Spezialität und wird in mehreren Gaststätten im Allianzgebiet an verschiedenen Wochentagen angeboten. In dem Flyer findet man, wann man in welchem Lokal Kronfleisch essen kann. Ein herzliches Dankeschön gilt der Firma 2K-Werbetechnik Höchstädt, Herrn Karim Kinadeter, welcher diesen Flyer anteilig gesponsert hat.

Auch im vergangenen Jahr beteiligte sich die kommunale Allianz wieder werbewirksam für die Orte Arzberg, Höchstädt i.F., Hohenberg a.d. Eger, Schirnding, Thiersheim und Thierstein unter dem Dach der Tourismuszentrale Fichtelgebirge erfolgreich an deren Informationsstand auf der Messe “Freizeit erleben“ in Nürnberg.

Die vom Förderverein Fichtelgebirge veranstaltete Sommerlounge fand vergangenen August rund um die Burg in Hohenberg an der Eger statt. Das Motto lautete “Natur – Kultur – Manufaktur – grenzenlos“, es war neben den zahlreichen Akteuren und Ausstellern der Region ein deutsch-tschechisches Begegnungsfest der besonderen Art. Die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. präsentierte sich erstmalig und erfolgreich mit einem Info-Stand bei diesem Event.

Bei allen öffentlichkeitswirksamen touristischen Auftritten werden die Flyer “Kaiserweg“, “Zu den Burgen der Nothaft“, “Kronfleisch“, “Sehenswürdigkeiten“, sowie das Image-Prospekt der Brücken-Allianz ausgegeben. Auch im Gepäck sind natürlich immer die Karten “Brückenradweg Bayern-Böhmen“ und “Wallensteinradwanderweg“, an diesen Wegen die Allianzorte direkt liegen. Als kleines Geschenk gibt es seit einiger Zeit Kofferanhänger mit dem Logo der Brücken-Allianz. Bei allen Präsentationen waren die wirklich interessierten Besucher von der Vielfalt des Allianzgebiets im Naturpark Fichtelgebirge begeistert. Auf Rückmeldung einiger Touristen haben wir sogar erfahren, dass sie durch diese Messen und Schauen auf unsere Region aufmerksam geworden sind.

Die Ferienaktion im Sommer 2018 stand unter dem Motto “Tiersafari und Porzellanmalen“ und fand im Porzellanikon in Hohenberg a. d. Eger statt. Im Museum angekommen durften die insgesamt 30 Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren erst einmal einen Becher und kleine Tierfiguren, z.B. eine Giraffe, aus Porzellan anmalen, welche sie später auch mit nach Hause nehmen durften. Man konnte zusehen, wie fantasievoll mit vielen verschiedenen Farben alles verziert wurde. Bei der anschließenden Erlebnistour durch die Ausstellung erkundeten die Kids die tierische Seite des Porzellanikons und entdeckten dabei viele verrückte Tiere, sie pirschten sich an knurrende Tiger, brüllende Eisbären und stampfende Elefanten heran, erblickten Rehe, Pinguine und Papageien und suchten die Spuren von Affen, Katzen und schrägen Vögeln. Aber keine Sorge, bissige Tiere gab es nicht! Zum Schluss wurde jedes Kind mit einer Urkunde als “unerschrockener Porzellan-Safari-Forscher“ ausgezeichnet. Ein herzliches Dankeschön gilt den Allianz-Arbeitskreis-Mitgliedern und dem Team des Porzellanikons für diese sehr schöne und gelungene Ferienaktion.

Die neue Internetseite der Brücken-Allianz wurde fertiggestellt und ging Anfang des Jahres 2018 online. Sie hat ein neues Design erhalten und kann problemlos auf Mobilgeräten (Smartphones/Tablets) angezeigt werden. Im Vorfeld hat der Arbeitskreis das Regionalmanagement bei der Ausarbeitung des Aufbaus und Inhalts unterstützt, nach der technischen Fertigstellung wurden Fotos, Informationen, Texte usw. eingepflegt. Touristen können sich nun auf der Homepage über unsere Region informieren. Einige Teile der Internetseite sollen demnächst noch zusätzlich in die tschechische Sprache übersetzt werden.

Der Allianz-Arbeitskreis besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern aus allen Orten der Brücken-Allianz. Die Mitglieder unterstützen das Regionalmanagement bei vielen öffentlichen Auftritten und der jährlich stattfindenden Ferienaktion und halfen z.B. bei der Ausarbeitung der Homepage und der Neuauflage des Kronfleisch Flyers mit.

Erfreulicherweise wird vom SKC Thiersheim jedes Jahr die Brücken-Allianz Kegel-Meisterschaft organisiert und durchgeführt.

Neben den anfallenden Büroarbeiten, wie z.B. diverse Abrechnungen, Einladungen, Protokolle usw. wird natürlich auch der “Bürgerbote“, das zehn Mal pro Jahr erscheinende regionale Mitteilungsblatt der Allianz, mit Berichten und Informationen versorgt. Bereits 145 Ausgaben wurden seit Beginn der Brücken-Allianz herausgegeben.

Die Zusammenarbeit sämtlicher Initiativen in unserer Region ist sehr eng, es besteht ein großes Netzwerk. Landratsamt Wunsiedel, hier speziell die Entwicklungsagentur, Amt für ländliche Entwicklung, Euregio Egrensis, Geopark Bayern-Böhmen, Tourismuszentrale Fichtelgebirge usw., um nur einige zu nennen, arbeiten gemeinsam an verschiedenen Themen, wie z.B. die Radfahrregion Fichtelgebirge oder die Kulinarik mit ihren regionalen Produkten und vielem mehr.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder des Allianz-Arbeitskreises und an alle Unterstützer für das Engagement und die gute Zusammenarbeit.

Die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. freut sich auf die Fortführung der vorgenannten Projekte und auch auf die Umsetzung neuer Ideen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie für das Jahr 2019 alles Gute!

Stefan Göcking,  1. Vorsitzender
Sabine Ehm,  Regionalmanagerin Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V.

previous arrow
next arrow
Slider