Zwei Tage im Rahmen von 725 Jahren

Höchstädter Landweihnacht

2023 ist ein besonderes Jahr für Höchstädt. Denn heuer blicken die Höchstädterinnen und Höchstädter auf 725 Jahre Dorfgeschichte zurück. Den Höhepunkt im Jubiläumsjahr bildet die 12. Landweihnacht, zu der Sie noch einen Tag länger als üblich die unvergleichliche Atmosphäre rund um das Rohrersche Schloss genießen können.

Auftakt ist am Samstag, den 09.12. um 17 Uhr. Hier findet in der Konradkapelle eine besinnliche Andacht statt. Danach führt ein gemeinsamer Fackelzug zum Schloss, wo gegen 18 Uhr die Begrüßung durch Bürgermeister Gerald Bauer stattfindet. Schloßherr Joachim Rohrer eröffnet das gesellige Beisammensein dann feierlich mit einem Kanonenschuss. Im Anschluss an diesen Festakt, wird es eine Feuershow geben. Danach bietet der alte Stall, in historischer Umgebung, den perfekten Rahmen, um einen schönen Abend zu verbringen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Band „Die Notlösung”, die allerdings alles andere als eine Notlösung ist. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Eine deftige Suppe aus der Gulaschkanone unterstreicht den historischen Charme des Abends.

Am Sonntag beginnt um 11 Uhr der Gottesdienst im „alten Stall“ des Rohrerschen Schloss. Bevor das bunte Markttreiben beginnt, eröffnet um 12 Uhr Gemeindeoberhaupt Gerald Bauer, zusammen mit dem Höchstädter Christkind, den Markt. Für musikalische Darbietungen sorgt die Flötengruppe, der Posaunenchor aus Marktleuthen, sowie die Kinder des Kindergarten Arche Noah. Familie Götz bereichert den Markt wieder mit ihrer Drehorgel. Die lebende Krippe und der Nikolaus dürfen natürlich auch nicht fehlen. Eines von vielen Highlights und ein Novum in diesem Jahr ist, dass auch Kutschfahrten, in einer hoffentlich winterlichen Kulisse, stattfinden werden. Auch für die „kleinen Besucher“ gibt es ein abwechslungsreiches Programm geben. Unter anderem wird eine Bastelaktion unter dem Motto „Upcycling“ angeboten. Um im Thema der Nachhaltigkeit zu bleiben, bieten wir dem Projekt „Foodsharing“ für den Bezirk Marktredwitz/Wunsiedel eine Plattform. Die Initiative, rund um Frau Machala und ihr Team, hat sich den Leitsätzen „Lebensmittelverschwendung vermeiden und Ressourcen schonen“ verschrieben.

Den Abschluss der diesjährigen Landweihnacht bildet dann abermals eine Feuershow, bevor sich die Markttore bis 2025 schließen.

Text / Abbildung: Gemeinde Höchstädt

24-02_City Immobilien GmbH
24-02_City Immobilien GmbH
24-02_Auto Bieber
24-02_Auto Bieber
24-02_Ev. Kirchengemeinde Arzberg
24-02_Ev. Kirchengemeinde Arzberg
24-02_ESM
24-02_ESM
24-02_Verwaltungsgemeinschaft Thiersheim
24-02_Verwaltungsgemeinschaft Thiersheim
24-02_Stowasser Touristik
24-02_Stowasser Touristik
24-02_Pflegedienst Dominikus
24-02_Pflegedienst Dominikus
216200_Wolfsegger_2024-0102_ANZ_A4_D
216200_Wolfsegger_2024-0102_ANZ_A4_D
previous arrow
next arrow