VHS-Programm, Oktober 2018

Die Volkshochschulen laden zum Mitmachen ein

ARZBERG – HÖCHSTÄDT – SCHIRNDING/HOHENBERGTHIERSHEIM – THIERSTEIN

– ANMELDUNG –

 


 

ARZBERG:

Am Mittwoch, 03.10. findet von 14 bis 16:30 Uhr die Führung „Auf den Spuren der Arzberger Bergleute“ mit Monika Schaffer statt. Treffpunkt ist der Rathaus-Parkplatz in Arzberg.  Arzberg war einst im Zentrum des Eisenbergbaus im Fichtelgebirge. Gebunden waren die heute erschöpften Lagerstätten an den Wunsiedler Marmor, auf dem auch Teile des Ortes ruhen. Wie der Bergbau Arzberg über Jahrhunderte prägte und welche besonderen geologischen Verhältnisse sich hier finden, sind genauso Thema dieser historisch-geologischen Führung wie Aspekte der Stadtgeschichte, in der neben anderen Alexander von Humboldt nicht unerwähnt bleiben darf. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Geopark Bayern-Böhmen statt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 09287 8005120.

Am Dienstag, 16.10. findet um 19:30 Uhr im Evang. Gemeindehaus der Vortrag „Johann Christoph Weller, der legendäre Hammerherr des Fichtelgebirges“ mit Dieter Arzberger statt. Als nach dem Dreißigjährigen Krieg der Bergbau im Fichtelgebirge darnieder lag, erschien in Arzberg der Hammerherr Johann Christoph Weller und übernahm die vorhandenen alten Werksanlagen. Von hier ausgehend konnte er in einer rasanten Erfolgsgeschichte seine Bergbauunternehmungen auf das gesamte Fichtelgebirge ausdehnen. Er war bald der bedeutendste Unternehmer des Landes mit Zugang zum Fürstenhof in Bayreuth. Doch 1718, vor 300 Jahren, brach Wellers Hammerwerksgeflecht schnell zusammen. Die wahre Lebensgeschichte dieses Mannes klingt wie ein Märchen. Was davon noch übrig ist, erzählt dieser Vortrag.

Der Vortrag „Früher in Rente? – Die neue Flexi-Rente“ findet am Dienstag, 09.10. um 19 Uhr mit Hermann Scharl statt. Wie sieht der bestmögliche Weg in Ihre Rente aus? Wann, unter welchen Voraussetzungen, können Sie, unter Berücksichtigung der einzelnen Rentenarten, in Rente gehen? Welche Abschläge oder Boni sind zu berücksichtigen? Was sind häufige Irrtümer? Wer die Einflussfaktoren auf seine Rente kennt, weiß, an welchen Stellschrauben er drehen kann. Herr Scharl ist ein unabhängiger, neutraler Rentenberater. Er informiert praxisorientiert anhand von Beispielen, wie sich was in wieviel Euro auswirkt. Sie erhalten Hinweise und Tipps wie Sie Abschläge reduzieren und den Übergang sowie die eigene Rente optimieren können. Der Vortrag richtet sich an alle, die sich auf die Möglichkeiten des Rentenbeginns der gesetzlichen Altersvorsorge vorbereiten wollen.

Der Vortrag „Was sagen die Sterne über unser Leben“ findet am Dienstag, 23.10. mit Hildegard Kern statt. Jeder hat schon einmal in der Zeitung sein Horoskop gelesen. Dort stehen meist sehr allgemein formulierte Empfehlungen für die Inhaber der 12 Tierkreiszeichen geschrieben. Doch woher kommen diese Aussagen? Nach einem Überblick über die Geschichte der Astrologie lernen Sie die „Zwei großen Lichter“, die Planeten unseres Sonnensystems, sowie die Tierkreiszeichen kennen. Sie erhalten einen Einblick in die Erstellung eines Geburtshoroskops. Außerdem erfahren Sie Interessantes über den Einfluss, der diesen Himmelskörpern auf das Leben und den Charakter der Menschen zugeschrieben wird. Lassen Sie uns in die Sterne schauen!

„Achtsamkeitsmeditation für Einsteiger“ beginnt dienstags, 10x, ab 09.10., 19:30 bis 21 Uhr mit Volker Sommerfeldt. In diesem Kurs erlernen Sie die Grundlagen der Achtsamkeitsmeditation. Die Wirkungen der Meditation sind wissenschaftlich gut untersucht. Viele Vorteile kann man herausheben: Sie können Ihre Kreativität und Ihren Fokus verbessern. Sie können durch Meditation Ihren Stress reduzieren. Sie können Ihre Anfälligkeit für Krankheiten reduzieren. Sie können besser schlafen. Neben den oben genannten Vorteilen gibt es noch viel mehr. 

„Zumba“ startet mittwochs, 8x, ab 10.10., 19:15 bis 20:15 Uhr mit Tanja Regnet.

„Bauch-Beine-Po & more“ startet freitags, 8x, ab 05.10. 2018, 17:45 bis 19 Uhr mit Christina Küspert. Das effektive Problemzonen-Workout kräftigt und strafft insbesondere die Muskeln rund um Bauch, Beine, Po. Das „more“ steht für wöchentlich wechselnde zusätzliche Übungen für den Rücken.

„Sretching“ beginnt ebenfalls freitags, 8x, ab 05.10., 17 bis 17:45 Uhr mit Christina Küspert. Stress und Anspannung im Alltag führen schnell zu Verspannung und Verkrampfung. Aus nicht gedehnter Muskulatur entstehen Verhärtungen und oft Fehlhaltungen. In diesem Kurs haben Teilnehmende die Möglichkeit zum Ausgleich und dehnen aller Muskelgruppen ihres Körpers, mit unterschiedlichen Dehnmethoden- und techniken. Einem entspannten Wochenende steht danach sicher nichts mehr im Wege.

„Baumkräfte – Die Apotheke des Waldes“ findet am Mittwoch, 24.10., 19 bis 21:30 Uhr mit Tanja Meier statt. Bäume sind nicht nur Holzlieferanten, Kohlenstoff-Speicher und die grünen Lungen unseres Planeten. Sie sind auch Alchemisten, Gasthäuser, Tempel, Rathäuser, Trostspender und Lehrmeister. Erfahren Sie in diesem Kurs, welche große Vielfalt der Wald mit seinen Bäumen, Sträuchern und Kräutern uns bietet. Ob als Nahrungsquelle, zu Heilzwecken oder einfach als Genussmittel.

„Kochabend für Männer: Feine Menüs für Festtage“ findet am Freitag, 12.10., 19 bis 22 Uhr mit Ute Pausch statt. Wir kochen feine Vorspeisen, Hauptgerichte auf Basis von Fleisch oder Fisch und zum Abschluss leckere Desserts. Eben alles für gelungene Festtage. 

„Deutsch – Grundstufe 1a“ beginnt mittwochs, 15x, ab 10.10., 18 bis 19:30 Uhr mit Judit Reszler-Major.

 

 


 

SCHIRMDING/HOHENBERG:

Madeira – Flor do Oceano – Blume des Ozeans, Insel des ewigen Frühlings … und selbst als Überrest des sagenumwobenen Atlantis wird Madeira überschwenglich geprießen. Doch all dies wird dieser wilden, schroffen und doch lieblichen Vulkaninsel kaum gerecht, denn die grandiosen Landschaftseindrücke, die atemberaubenden Ausblicke, die üppige Natur, das alles beschränkt sich nicht nur auf einen Teil der Insel. Nach jeder Wegbiegung, nach jedem Gebirgszug wird man immer wieder von neuen fantastischen Anblicken überrascht. Das nie ruhende Spiel von Sonne und Wolken zaubert immer neue Reflexe und Farbschattierungen auf Berge, Dörfer und Meer und bringt so die vielfältigen Stimmungen zum Leuchten. Auch wenn Madeira meist als Wanderinsel bezeichnet wird, sind Sigrid Wolf-Feix und Rainer Feix in zwei Wochen immerhin 3000 Kilometer mit dem Auto unterwegs gewesen, denn auch die engen, steilen Sträßchen bieten einen ziemlich hohen Erlebniswert – nicht nur für den Fahrer! Mit Referentin Sigrid Wolf-Feix erlebt der Zuschauer die Hauptstadt Funchal und das Bergdorf Monte, das Cabo de Sao Lourenco an der Ostküste und die stohgedeckten Spitzhütten in Santana. An der Nordküste ducken sich zwischen hohen Gebirgsketten die kleinen Orte Sao Jorge, Ponta Delgada, Sao Vicente, Sexal, Ribeira de Janela, Porto Moniz und Achada da Cruz. Berühmt sind die Lavadas in Rabacal und Queimada und das malerische, abgeschiedene Bergdorf Curral das Freiras. Die Höhepunkte Madeiras sind natürlich die höchsten Bergen der Insel, der Pico Ruivo und der Pico do Arieiro. Der Vortrag findet am Dienstag, 09.10. von 19.30 bis 21 Uhr im kath. Pfarrheim, Kirchweg 10, Schirnding statt.

Mit dem Wohnmobil drei Wochen durch Kroatien und Slowenien: Ein Reisetagebuch von und mit Gabriele Mücke. Es handelt sich hier nicht um einen Reisebericht, sondern um ein Tagebuch. Die Autorin beschreibt ihre Erlebnisse auf sehr offene und unterhaltsame Weise und hat bei dieser überarbeiteten Ausgabe von allen Plätzen Farbfotos eingefügt. Es ist eine gute Anregung, um eine eigene Reise in die genannten Länder zu planen. Die Reise startet im Fichtelgebirge und geht über Österreich zunächst nach Ljubljana. Nach einem Besuch der Plitwicer Seen folgen verschiedene Orte an der Adria. Auf dem Heimweg wird das Soca Tal in den Julischen Alpen erkundet. Der Vortrag findet am Freitag, 12.10. von 19 bis 20.30 Uhr im Künstlerhaus, Hauptstraße 5, Schirnding statt.

Vom 09. bis 18.12. findet jeweils dienstags von 18 bis 19 Uhr „Rückenfit“ mit Dirk Kaufenstein statt. Mit wohltuenden und kräftigenden Bewegungsübungen, vielfältiger Körperwahrnehmung und Entspannung lernen Sie im Kurs verschiedene Möglichkeiten zur Stärkung des Rückens, zur Verbesserung der Beweglichkeit und Kraft, der Dehn-, Koordinations-, Lockerungs- und Entspannungsfähigkeit kennen. Sie erlernen gelenk- und rückenschonende Körperhaltungen und üben rückengerechte Bewegungsabläufe für Alltag und Beruf. Dadurch wird Ausgleich für Bewegungsmangel und einseitige Belastung des (Berufs-)Alltags geschaffen. Entspannungs- und Atemübungen sorgen für Erholung und ein positives Körpergefühl. Dazu gibt es praxisnahe Informationen und Tipps, wie der (Arbeits-)Alltag rückengerechter gestaltet werden kann und Übungen, die in kurzen Pausen, z.B. am Arbeitsplatz, eingesetzt werden können. Sie werden vieles finden, was Freude macht, interessant und spannend ist, wohl tut, Ihre Gesundheit stärkt und Ihre Ressourcen für den Alltag erweitert. Veranstaltungsort ist die PhysioPraxis im Greimweg 1 in Hohenberg

Angelina Staab macht Sie Fit für den Alltag – Ganzkörpertraining. Mit wohltuenden und herausfordernden Übungen werden körperliche Leistungsfähigkeit, Fitness, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer verbessert. Sie lernen Ihre eigenen Leistungsgrenzen kennen und können sie erweitern. Mit vielfältigen Kräftigungs- und Dehnungsübungen der zur Verkürzung neigenden Muskulatur und Lockerung verspannter Muskulatur, Körperwahrnehmung und Entspannung, lernen Sie im Kurs verschiedene Möglichkeiten kennen Bewegungsmangel, Rückenbeschwerden, Muskelverspannungen sowie Muskel-schwäche vorzubeugen. Sie werden vieles finden, was Freude macht, interessant und spannend ist, wohl tut, Ihre Gesundheit stärkt und Ihre Ressourcen für den (Arbeits-/Familien-)Alltag erweitert. Veranstaltungsort ist die PhysioPraxis im Greimweg 1 in Hohenberg. Der Kurs findet jeweils freitags 09.30 bis 10.30 von 05.10. bis 14.12. statt.

 


 

THIERSHEIM:

Älter werden und trotzdem fit bleiben. Stuhlgymnastik – dieser Kurs richtet sich an alle SeniorInnen mit oder ohne Einschränkungen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Bei rhythmischer Musik werden Motorik und Beweglichkeit mobilisiert. Der Kurs findet ab dem 04.10. von 17 bis 17.45 Uhr an 8 Abenden unter der Leitung von Carola Röder statt.

Ein Motorsägen-Führerschein kann unter der Leitung von Forstwirtschaftsmeister Thomas Baumann ab dem 05.10. gemacht werden. Hier wird der sichere Umgang mit der Motorsäge erlernt. Der Kurs besteht aus einem Theorietag und einem Praxistag. Zum Theorietag gehören Themen wie Arbeitssicherheit, Unfallverhütung, Wartung bzw. Pflege der Säge usw. Am Praxistag werden im Wald vor Ort Schneide- und Fälltechniken gezeigt, auf besondere Gefahren hingewiesen usw.

Wie man sich das Süßigkeitenessen abgewöhnt, erfahren Sie in dem Kurs von Erwin Hauser am 11.10. um 18 Uhr im ehemaligen Schulhaus Grafenreuth.

Zum Apfel- und Gartenmarkt unter dem Motto „Querbeet durch den Gemüsegarten“ wird am 14.10. ab 11 Uhr auf das Schulgelände eingeladen. Bei einer Apfelausstellung können die Besucher viel Wissenswertes über die Früchte erfahren. Ein Sortiment alles rund um den Garten wird von über 90 Fieranten angeboten. Viele Leckereien laden zum Probieren ein.

Ein Nähkurs für Anfänger beginnt am 17.10. um 19 Uhr im ehemaligen Schulhaus in Grafenreuth. Unter der Leitung von Jennifer Silberhorn lernen die Teilnehmer die Grundtechniken im Umgang mit der Nähmaschine an vier Abenden. Bis zum Ende des Kurses können die Teilnehmer bereits erste selbst entworfene Textilien anfertigen.

Zielcollage – visualisieren Sie Ihre Ziele und Visionen lautet der Titel des Seminars von Christina Seidel, das am 20.10. in Neuhaus an der Eger stattfindet.

Ein persönliches Kunstwerk entsteht beim Spiralmalen am 21.10. von 14 bis 19.30 Uhr unter der Leitung von Christina Seidel.

Ein Stimmtraining für Menschen, die gerne Singen bietet Doris Kütük am Samstag, den 20.10. von 14.30 bis 16.30 Uhr im ehemaligen Schulhaus Grafenreuth statt.

Ein Kinderschutztraining findet am 24.10. von 15 bis 17 Uhr unter der Leitung von Rainer Frank in der Schulturnhalle statt. Die Kinder lernen, wie man Streitsituationen vermeidet und in Konfliktsituationen handelt.

Patchwork – Häuser und Bäume als Motiv, die eingenäht fast plastisch wirken. Der Kurs unter der Leitung von Birgit Höllering findet an zwei Nachmittagen ab dem 26.10. jeweils von 15.30 Uhr bis 20 Uhr im ehemaligen Schulhaus in Grafenreuth statt.

Ein Schnupperreitkurs für Kinder ab 6 Jahren findet am 31.10. von 10 bis 15 Uhr im Reitsportzentrum Wampen statt. Die junge engagierte Reitlehrerin Fabienne Tandler kann bestens mit Kindern und Pferden umgehen. Nach etwas Theorie dürfen die Teilnehmer beim Pferdeputzen helfen und den ersten Ritt wagen.

 


 

ANMELDUNGEN:

Arzberg: Petra Seelig, Tel. 09233-40417
Höchstädt/Thierstein: VG Thiersheim, Tel. 09233-77422-26, VHS Selb, Tel. 09287-80051-20
Hohenberg/Schirnding: Heiko Kupfer, Tel. 09233-7711-24
Thiersheim: Stefanie Lehnert, Tel. 09233-77422-26, Fragen/Anregungen Margit Hofmann, Tel. 09233-8352.

 

previous arrow
next arrow
Slider