Käse, Knigge, Kochen … und noch vieles mehr – Bitte aktuelle Richtlinien beachten!

Die Volkshochschule Fichtelgebirge lädt zum Mitmachen ein

Aktuelle Informationen zu den Coronaregeln unserem Hygieneschutzkonzept finden sie tagesaktuell auf unserer Homepage. Alle Kurse finden unter der 3G – Regel statt.


ARZBERG:

Hochsensibilität – Fluch oder Segen oder beides?

Mi, 09.03., 18:30-20:30, 3x, Arzberg, Bergbräu Luthersaal, Humboldtstr. 4
Leitung: Andreas Büttner

Ein häufiges Gefühl der Hilflosigkeit bzw. Überforderung, eine sehr niedrige Reizschwelle, eine hohe Lärm- und Geräuschempfindlichkeit, ein sehr feines Gespür für Stimmungen und Energien, ein hohes Einfühlungsvermögen, Empathie und Mitgefühl, ein großes Harmoniebedürfnis, ein ausgeprägter Sinn für Ethik und Gerechtigkeit, ein hohes Maß an Perfektionismus, ein schier unendlicher Gedankenkreislauf, ein sehr schlechtes Namensgedächtnis.
Das sind einige der vielen Merkmale, die hochsensible Menschen kennzeichnen. Aus dieser kurzen Aufzählung wird schon deutlich, wie die Antwort auf die Frage im Kurstitel lautet: natürlich beides.
Aber wie gehen Sie mit dieser Sensibilität im Alltag um? Wie äußern Sie Ihre Erwartungen gegenüber weniger feinfühligen Mitmenschen? Wie grenzen Sie sich ab?
Der Kurs ist ein interessanter Erfahrungsaustausch untereinander. Jeder lernt von jedem. Dazu lernen Sie verschiedene Übungen für innere Ruhe und Gelassenheit.


Wie trenne ich Müll richtig?

Di, 15.03., 19:30-20:30, Arzberg, Grundschule, Filmraum, Friedhofstr. 15, Leitung: Beate Küspert

Nach der Einführung der „Gelben Tonne“ im Landkreis Wunsiedel i.F. als ein weiteres Instrument der Erfassung von Wertstoffen beim Haushalt, ist es wichtig, dass die vorhandenen Wertstofftonnen auch richtig befüllt werden. Im Vortrag wird deshalb detailliert auf die Trennvorschriften sowohl für Bio- und Papiertonne, Gelbe Tonne als auch für die Containererfassung z.B. in den Wertstoffhöfen eingegangen. Darüber hinaus wird erläutert, wie das jeweils zugehörige Recycling funktioniert.


Knigge in Corona Zeiten

Do, 17.03., 18:00-21:00, Arzberg, Grundschule, Filmraum, Friedhofstr. 15, Leitung: Jennifer Hennessy

Wie sich gängige Umgangsformen anpassen müssen – Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen bzw. Verhaltensregeln. Wer hätte gedacht, seinen Chef mal mit „Ghetto-Faust“ zu begrüßen oder zu lernen, mit den Augen zu lächeln, wenn der Mund hinter einer Maske versteckt ist?
Neue Regelungen und eine spezielle Vorgabe für Umgangsformen gibt es bisher nicht für eine Pandemie; die „neue Art“ des Händeschüttelns wird nicht durch Knigge geregelt.
Wir werden im Gespräch und im Miteinander jedoch feststellen, dass die bisherigen Knigge- und Umgangsformen top aktuell sind und dass wir diese nur aufzufrischen brauchen. Und vielleicht gibt es auch die ein oder andere Verhaltensweise aus den Corona-Zeiten, die sich lohnt, beizubehalten?


Kochabend für Männer: Schlesische Küche

Fr, 25.03., 19:00-22:00, Arzberg, Grundschule Küche, Friedhofstr. 15, Leitung: Ute Pausch

Ein Ausflug in die schlesische Küche, ins „Himmelreich“ und zu essbaren Bienenkörben. Wir probieren Schlesisches Himmelreich, Zwiebel-Bauchfleisch, süße Bienenkörbe und Mohnklöße.

Anmeldeschluss: Freitag, 18. März 2022.


Höchstädt i.F.:

—–


HOHENBERG / SCHIRNDING:

Naturwunder und Gartensinfonien

Di, 08.03., 19:30-21:00, Schirnding, kath. Pfarrheim, Kirchweg 10, Leitung: Christine Roth
Eine Bilderreise zu interessanten Gärten und Landschaftsparks in der Region 

Gärten als gestaltete Naturräume sind Rückzugsorte, um die Seele baumeln zu lassen. Üppige Blütenpracht, duftende Kräuter, exotische Baumriesen oder verschlungene Wege zwischen majestätischen Felskolossen verleihen jedem Areal ein besonderes Flair. Dabei spiegeln die Veränderungen im Laufe einer teilweise jahrhundertealten Entstehungsgeschichte auch immer die Mode der jeweiligen Zeit und die Wertschätzung der Natur durch den Menschen wider.  Freuen Sie sich auf eine bunte Vielfalt großer und kleiner Gartenanlagen und den Blick hinter die „Offenen Gartentüren“.  


THIERSHEIM:

Erste Hilfe bei Säuglings- und Kindernotfällen

Di, 08.03., 18:30-21:15, 2x, Thiersheim, Dorfgemeinschaftshaus, Grafenreuth 31, Leitung: Hermann Krisch

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen
Sie lernen in diesem Kurs Säuglings- und Kindernotfälle zu erkennen, zu beurteilen und die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen, um Ihr Kind im Notfall bestmöglich zu versorgen. Wir zeigen Ihnen Maßnahmen, die Sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durchführen können, um das Leben Ihres Kindes zu erhalten.


Käseherstellung für Einsteiger*innen

Mo, 14.03., 18:00-21:00, Thiersheim, Küche Dorfgemeinschaftshaus, Grafenreuth 31, Leitung: Christina Preisinger

Käse zu Hause mit einfachen Mitteln selbst herstellen – in jeder Küche! Im Kurs wird die klassische Käseherstellung Schritt für Schritt erklärt und gezeigt, wie es zudem möglich ist, Käse in nur einer Stunde selbst herzustellen. So entstehen im Handumdrehen Frisch-, Weich- und Hartkäse aus regionaler Kuh- oder Ziegenmilch. Zum Abschluss werden bereits fertige Käsesorten verkostet.

Anmeldeschluss: Donnerstag, 10. März 2022.


Dirndlnähkurs

Mi, 23.03., 19:00-21:30, 6x, Thiersheim, Dorfgemeinschaftshaus, Grafenreuth 31, Leitung: Jennifer Silberhorn

Nähkurs für Teilnehmende mit Näherfahrung
Auch wenn man zuerst ans Dirndl denkt, wird dieser Kurs dem Schneidern und Nähen von tradtioneller Kleidung, von Trachten gehören. Deshalb wird ein Augenmerk auf den Techniken Paspelieren, Handsäumen und Faltenlegen liegen. Dann werden auch Janker und Blusen möglich. Weil das in Sachen Design und Material einen anderen Aufwand verlangt, können Schnitte, Stoffe und Zubehör vorab bei der Kursleiterin erworben werden.Kontakt: jennifer.silberhorn@gmx.net oder mobil unter der 0152-22647013.


Motte, Fusselfalter & Co.

Fr, 25.03., 15:30-20:00, 2x, Thiersheim, Dorfgemeinschaftshaus, Grafenreuth 31, Leitung: Birgit Höllering

Ein Patchwork-Kurs für Einsteiger und Fortgeschrittene
Wie es der Kurstitel verrät: Als Patchwork-Objekte sollen hier Schmetterlinge und Falter entstehen, die mal runde und mal spitze Flügel haben. Zum Teil arbeiten wir dabei in freier Schneidetechnik und nach Vorlagen von Bernadette Mayr.  Aber Sie alleine entscheiden, welcher Falter Ihr Favorit ist und wie Sie ihn gestalten wollen. Wer Fragen hat, kann sich unter der Rufnummer 09287 3167 auch direkt an die Kursleiterin wenden.


THIERSTEIN:

—–


Anmeldung: Tel. 09287 800 51-20, www.vhs-fichtelgebirge.de, verwaltung@vhs-fichtelgebirge.de

Eine Übersicht über das gesamte Online-Angebot wird auf der Homepage unter www.vhs-fichtelgebirge.de unter der Rubrik „Online Veranstaltungen“ gezeigt. Durch diesen QR-Code gelangt man direkt zum Angebot.

Zu allen Kursen beraten die Mitarbeiter*innen der Volkshochschule Fichtelgebirge alle Interessierten gerne telefonisch unter 09287 8005120.

Anfragen können auch gerne per Mail unter volkshochschule@vhs-fichtelgebirge.de gestellt werden.

Text: Volkshochschule Fichtelgebirge, Selb

216200_Wolfsegger_2022-1112_ANZ_A4_D
216200_Wolfsegger_2022-1112_ANZ_A4_D
22-1201_Stowasser Touristik
22-1201_Stowasser Touristik
22-1201_Pflegedienst Dominikus
22-1201_Pflegedienst Dominikus
22-1201_Motor Nützel
22-1201_Motor Nützel
22-1201_Langer Anja
22-1201_Langer Anja
22-1201_ESM
22-1201_ESM
22-1201_City Immobilien GmbH
22-1201_City Immobilien GmbH
22-1201_Auto Bieber
22-1201_Auto Bieber
22-1201_Brücken-Allianz
22-1201_Brücken-Allianz
previous arrow
next arrow