Mit Abstand durch die Natur für die Aktion „Brot für die Welt“

Thiersheimer Weihnachtsmarsch

Der Weihnachtsmarsch zugunsten von Brot für die Welt – am Beginn des neuen Jahres für viele ein wichtiger Termin im Kalender – war auch in diesem Jahr wieder eine Möglichkeit ein Teil der “Weihnachtspfunde”  los zu werden.

Es sind nicht wirklich viele Veranstaltungen, die aktuell durchgeführt werden können. Die 45. Auflage dieser traditionellen Wanderung organisiert von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Thiersheim jedoch war mit ausreichend Abstand in freier Natur ohne Risiko nach den aktuell gültigen Vorgaben realisierbar.

Nach der Wegandacht in der St. Ägidienkirche konnten sich die Teilnehmer im Gemeindesaal kontaktlos anmelden und ihr Startgeld entrichten, das wie alle Jahre der Aktion Brot für die Welt zugute kommt.

Anhand einer Streckenbeschreibung machten sich die Wanderer auf den Weg. Es standen zwei unterschiedliche lange Strecken zur Auswahl. In diesem Jahr führten die Routen Richtung Thierstein. 

Es war ideales Wanderwetter, nachdem es in der Nacht vorher geschneit hatte. So war in der Landschaft alles weiß „gezuckert“. Ein bisschen Idylle in diesen besonderen Zeiten.

Text / Foto: Margit Hofmann, Thiersheim

22-11_Stowasser Touristik
22-11_Stowasser Touristik
22-11_Pflegedienst Dominikus
22-11_Pflegedienst Dominikus
22-11_Hochfranken Agrardienstleistungen
22-11_Hochfranken Agrardienstleistungen
22-11_ESM
22-11_ESM
22-11_City Immobilien GmbH
22-11_City Immobilien GmbH
22-11_Auto Bieber
22-11_Auto Bieber
Wolfsegger_2210_191x267
Wolfsegger_2210_191x267
previous arrow
next arrow