Der ATV-Höchstädt lädt ein zum Schafkopfturnier

Das Kartenspiel Schafkopf wird bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen wieder beliebter. „Nach den Trainingseinheiten, nach den Punktspielen und immer öfter auch am Freitagabend wird bei uns im Vereinsheim gekartelt“, berichtet der für das Vereinsleben zuständige stellvertretende Vorsitzende Reiner Rasp vom ATV Höchstädt.

Der Arbeiterturnverein bietet allen Amateuren und Hobbyspielern am Sonntag, 15. April, in der Berggaststätte Schlosshügel ab 18 Uhr ein Schafkopfturnier an. Gespielt wird mit sechs Karten. Profis, so sie denn den Anfängern helfen möchten, können gerne kommen. Wer schimpfen will, soll zu Hause bleiben.

Es wird keinen Einsatz und keine Preise geben. Gezählt wird trotzdem wie beim Preisschafkopf. Der Sieger soll eine „Wild Card“ für eines der in den Höchstädter Gaststätten zahlreich abgehaltenen Preisschafkopfturniere halten.

Text: Martin Schikora, Höchstädt – Foto: AdobeStock/skatzenberger

previous arrow
next arrow
Slider