Ausflug nach Kirchenlamitz

Labyrinthe und die Umkehr - Der Lebensweg des Menschen

Die „Frauen mittendrin“ der Evang.-Luth. Kirchengemeinde besuchten das Granitlabyrinth Epprechtstein mit dem erst kürzlich eingeweihten Informationszentrum bei Kirchenlamitz.

Bevor sich die Frauen auf dem Weg zur Mitte machten, gab Irene Loch einige Informationen zur Entstehung dieser Anlage und erklärte, dass Labyrinthe schon seit Jahrtausenden für Christen einen tieferen Sinn haben.

So stehen Labyrinthe für den Lebensweg des Menschen mit seinen Irrungen und Wirrungen. Der Weg mündet – im Gegensatz zu Irrgärten – zwangsläufig immer im Zentrum und nach einer Umkehr kommt man auf demselben Weg wieder zurück. 

Text: Margit Hofmann, Thiersheim

previous arrow
next arrow
Slider

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.