CVJM Bläsergottesdienst und Ehrungen

am Kirchweih-Sonntag

links vorne: Oswald Fürbringer mit Gattin - rechts vorne: Willi Elbel mit Gattin - hinten von links nach rechts: Christian Hinz (1.Vors.) / Alexander Schnabel (2.Vors.) / Roland Werner (2.Vors.)

Am Sonntag, den 11.11.2018 fand um 10:00 Uhr ein besonderer Gottesdienst in der Evangelischen St. Maria Magdalena Kirche in Arzberg statt. Der Kirchweih-Gottesdienst, der als Beitrag des CVJM-Posaunenchores im Rahmen Festjahres zur 750-Jahrfeier der Stadt Arzberg unter dem Motto „Mit Musik durch Leben“ gestaltet und begleitet wurde, war sehr gut besucht mit Gemeindeglieder und anderen Interessierten – auch der 1. Bürgermeister Stefan Göcking war unter den Zuhörern.

Pfarrer Kai Steiner führte gekonnt, mit Leichtigkeit und Witz, aber dennoch mit vielen Informationen durch das Programm – und durch den Gottesdienst. Zu jedem der gespielten Stücke hat mindestens eine Bläserin oder Bläser eine besondere Beziehung. Es wurden u.a. Stücke wie „Yesterday“ von den Beatles, „YMCA“ von  den Village People und das Segenslied „Möge die Straße“ dem begeisterten Publikum dargeboten.

„So, wie die Chormitglieder zu den Liedern eine besondere Beziehung haben, so hat der CVJM Arzberg eine besondere Beziehung zur Gemeinde.“, so Christian Hinz, 1.Vorsitzender des Christlichen Vereins Junger Menschen in Arzberg. Hinz führte weiter aus, dass es „um diese Beziehung zu pflegen und aufrecht zu halten, Engagement, Durchhaltewillen, Können und die Freude am Hobby braucht.“ Es brauche Menschen die Verantwortung und Führung übernehmen. Heute sind das die Chorleiter und Ausbilderinnen Gabriele Dürbeck, Doris Schwarz und Marion Fürbringer.

In der Vergangenheit waren das federführend über Jahrzehnte hinweg die beiden Musiker und langjährigen Vereinsmitglieder Oswald Fürbringer und Willi Elbel. Beide wurden für ihre „langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit und ihr unermüdliches Engagement im und für den CVJM Arzberg“ während des Gottesdienstes zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Alexander Schnabel (2. Vorsitzender des CVJM) betonte in seinen Laudationen die herausragenden Leistungen der beiden Geehrten. Oswald Fürbringer, der bis heute aktiver Bläser im Posaunenchor ist, bildete viele junge Bläser aus und hat diesen Dienst nun sogar noch innerhalb der Familie an seine Schwiegertochter „abgegeben“. Mittlerweile spielen und dirigieren drei Familiengenerationen im CVJM Posaunenchor. Der zweite zum Ehrenmitglied ernannte Musiker, Willi Elbel, hat viele Talente. Neben seinem Engagement als Bläser und (Ehren-)Chorleiter, war er auch Handballtrainer, Kirchenvorstand und Lektor – und war „damit stets ein wichtiges Bindeglied zwischen Verein, Gemeinde und Geistlichkeit“, so Schnabel, „der heute noch immer wieder an das „C“ im CVJM und seine Bedeutung erinnert“.

Zu Ehren dieser beiden besonderen Menschen wurde im Anschluss an die Ernennung das Vortragsstück „Lied für einen Chorleiter“ von Richard Roblee gespielt. Nicht nur weil der US-amerikanische, seit langer Zeit in Deutschland lebende Posaunist, Komponist und musikalischer Leiter eine enge Beziehung zum CVJM hat – sondern vielmehr, weil es dem Anlass entsprechend perfekt passte. „Wenn man Chorleiter nicht nur als Position im Chor sieht, sondern das Amt mit entsprechenden Enthusiasmus ausübt – dann begleitet es einen selbst und andere durch Leben.“, so Christian Hinz

Text / Fotos: Christian Hinz, Arzberg

previous arrow
next arrow
Slider

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.