Einladung zur Sonderausstellung mit Drogenhund „Dingo“

im Bayerischen Grenzmuseum Schirnding

Der Internationale Museumstag findet heuer am Sonntag, 13. Mai 2018 statt. Das Bayerische Grenzmuseum Schirnding nimmt auch dieses Jahr, so wie viele Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wieder daran teil und zeigt in seiner Sonderausstellung „Crystal & Co. – von der Küche bis zur Klinik“ die Geschichte („Pervitin“), die Wirkungen und die Folgen von Crystal Speed und anderer Drogen.

Nach einer Führung durch die Ausstellung erläutern Zollbeamte ihre Suche nach Rauschgiften mit unterschiedlichen Geräten, präsentieren Verstecke und Fundstücke. Anschließend zeigt im Freigelände Drogenhund „Dingo“ sein Können. Die Besucher können beliebige Verstecke wählen. Aber nicht nur die Suche nach Rauschgiften, auch der Schutz seines Führers gehört zu seinem Repertoire. Der Zollhundetrainer erläutert die Ausbildung zum Schutz- und Spürhund.

Die Führungen beginnen um 14, 15 und 16 Uhr. Das Museum hat an diesem Tag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist auch weiterhin jeden Sonntag von 14 bis 16 Uhr neben den Museumsexponaten zu sehen. Auch die Sonderausstellung über den Eisernen Vorhang ist noch zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei. Zur Stärkung gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Sie finden das Museum am ehemaligen Grenzübergang Schirnding-Eger/Cheb.

Grenzmuseum Pohraniční Muzeum Schirnding e.V.
Rainer Schwieger, 2. Vorsitzender

previous arrow
next arrow
Slider