Expertisentag

mit dem Kuratorenteam

Ob bunte Figuren, Teller, Kannen, Tassen oder Vasen – bis zu 3 Exponate pro Besucher können vom Expertisenteam des Museums, Petra Werner und Thomas Miltschus, begutachtet werden. Wer also ein Erbstück besitzt und nicht so recht weiß, ob es sich um Kunst oder Krempel handelt, sollte auf keinen Fall den Expertisentag versäumen. (Fast) keine Informationen über Herkunft, Auflagenhöhe oder Entstehungsjahr bleiben im Verborgenen. Eine gute Gelegenheit, die hintersten Ecken und Winkel von Dachböden und Kellern zu durchstöbern. Der Förderverein Porzellanikon e.V. stellt wie gewohnt selbstgebackenen Kuchen und Kaffee zur Verfügung, um die Wartezeiten so angenehm wie möglich zu überbrücken.

Den Teilnehmern bietet sich außerdem die Gelegenheit, einen Blick in die Dauerausstellung „Kulturgeschichte des Porzellans“ zu werfen. Attraktive Inszenierungen, Großbilder unter Verwendung zeitgenössischer Vorlagen sowie audiovisuelle Medien und interaktive Medienstationen bringen das Porzellan und das jeweils vorherrschende Zeit- und Lebensgefühl den Besuchern sehr anschaulich näher. Der Eintrittspreis beträgt 3,– Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Donnerstag, 18. Mai, 10 – 17 Uhr

Unbenannt-2
Unbenannt-2
21-07_Pflegedienst Dominikus
21-07_Pflegedienst Dominikus
21-07_Motor Nützel
21-07_Motor Nützel
21-07_HAD
21-07_HAD
21-07_ESM
21-07_ESM
21-07_Diakonie Arzberg
21-07_Diakonie Arzberg
21-07_City Immobilien GmbH
21-07_City Immobilien GmbH
21-07_Auto Bieber
21-07_Auto Bieber
previous arrow
next arrow