Wiederholung nach sechs Jahren

„Wenn die Kunst ein Hobby hätte ...“ - Jetzt noch anmelden für die „Kunst bis in die Nacht“

„Kunst bis in die Nacht“ heißt die Veranstaltung, die am Samstag, den 28.04. von 17 bis 22 Uhr geplant ist. Bei einem ersten Treffen im Rathaus stellten Bürgermeister Bernd Hofmann und die Organisatorinnen Andrea Frohmader und Carmen Thoma das Projekt vor.

Zu dem Event, das bereits vor sechs Jahren einmal stattgefunden hat sind alle Hobbykünstler aus Thiersheim und den dazugehörigen Ortschaften eingeladen um ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ob gemalte Bilder, gestrickte oder genähte Objekte, Fotografien, Holzarbeiten, einfach alles was hobbymäßig gefertigt wird, ist dafür geeignet. Bei dem ersten Infoabend haben sich bereits sechszehn Künstler gemeldet, die am 28.04. ihre Kunstwerke präsentieren möchten. Auch die Kindertagesstätte und die Grundschule wird sich an der Veranstaltung beteiligen.

Das Ganze spielt sich rund um den Thiersheimer Marktplatz ab. Rathaus, der Evangelische Gemeindesaal, die St.-Ägidienkirche, das Wächterhäuschen und der Toreingang des Weißen Rosses werden sich in Ausstellungsräume verwandeln.

Christa Volz hat die besondere Idee des Farbdialoges vorgestellt. Dazu erhält eine Gruppe ein großes weißes Blatt Papier und Kreiden. Nun soll ein Gemeinschaftsbild entstehen. Einer nach dem anderen malt spontan, nicht figürlich, sondern nur Farbflächen, so entstehen interessante Bilder. Beim Farbdialog kann jeder mitmachen, es sind weder künstlerische Begabung noch Vorkenntnisse erforderlich. Ein solches Kunstwerk hat Christa Volz der Gruppe vorgestellt und es hat großen Anklang gefunden.

Weitere Interessenten für Kunst bis in die Nacht können sich bei Andrea Frohmader, Tel. 0151-25531288 oder Carmen Thoma Tel. 0175-6829304 melden. Veranstalter ist der Markt Thiersheim.

Text / Foto: Margit Hofmann, Thiersheim

Werbepartner