Heimat im Gebirg

Einsam und hart in die Landschaft gestellt,
Selbst fast ein Stück des Urweltgesteins,
Bist du für den, der dich liebt, Heimat und Fremde in eins,
Väterlich Haus und die Welt.
Sprechen die Höhen das ewige Wort,
Das in den Wassern erklingt,
Rauher und härter auch aus;
Blüht doch der sommerdurchduftete Strauß
Lieblicher; süßer wohl singt
Star dir und Fink am heimlichen Ort.

Wolfgang Miliz, Schirnding

 

Unbenannt-2
Unbenannt-2
21-05_Motor Nützel
21-05_Motor Nützel
21-05_City Immobilien GmbH
21-05_City Immobilien GmbH
21-05_Auto Bieber
21-05_Auto Bieber
21-05_Pflegedienst Dominikus
21-05_Pflegedienst Dominikus
21-05_ESM
21-05_ESM
previous arrow
next arrow