Kurzbericht über das Jahr 2017

aus der Arbeit der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V.

Auch im vergangenen Jahr beteiligte sich die kommunale Allianz wieder werbewirksam für die Orte Arzberg, Höchstädt i. F., Hohenberg a. d. Eger, Schirnding, Thiersheim und Thierstein unter dem Dach der Tourismuszentrale Fichtelgebirge erfolgreich an deren Informationsstand auf der Messe “Freizeit erleben“ in Nürnberg. Die anteilige Standgebühr hat die Firma Maklerbüro Andreas Übler GmbH gesponsert, ein herzliches Dankeschön hierfür.

Weiterhin präsentierte sich die Brücken-Allianz erstmalig beim jedes Jahr am 1. Mai stattfindenden Radl-Treff in Thierstein und auch Anfang Juli beim Bürgerfest in Thiersheim, wo das Jubiläum 5 Jahre Brückenradweg Bayern-Böhmen gefeiert wurde.

Bei allen öffentlichkeitswirksamen touristischen Auftritten werden die Flyer “Kaiserweg“, “Zu den Burgen der Nothaft“, “Kronfleisch“, “Sehenswürdigkeiten“, sowie das Image-Prospekt der Brücken-Allianz ausgegeben. Auch im Gepäck sind natürlich immer die Karten “Brückenradweg Bayern-Böhmen“ und “Wallensteinradwanderweg“, an diesen Wegen die Allianzorte direkt liegen. Bei Neuauflage dieser beiden deutsch-tschechischen Radkarten ist die Brücken-Allianz stets mit eingebunden.

Bei allen Präsentationen waren die interessierten Besucher von der Vielfalt des Allianzgebiets im Naturpark Fichtelgebirge begeistert. Auf Rückmeldung einiger Touristen haben wir sogar erfahren, dass sie durch diese Messen und Schauen auf unsere Region aufmerksam geworden sind. Deshalb ist angedacht, dass der vor einigen Jahren erstellte Urlauberfragebogen überarbeitet und neu aufgelegt wird, um wieder mehr Feedback vom Feriengast zu erhalten.

Die Ferienaktion im Sommer 2017 stand unter dem Motto “Buttern und Wäsche waschen wie zu Großmutters Zeiten“, mit Museumsbesichtigung, und fand im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg/Bergnersreuth statt.

20 Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren nahmen an dieser Aktion teil. Sie wurden anschaulich in die damalige Zeit entführt und erfuhren, wie einst die Wäsche gewaschen, geschleudert, aufgehängt und gebügelt wurde und welche Gerätschaften dafür benutzt wurden und durften auf einem Waschbrett selbst einmal versuchen, Flecken aus Kleidungsstücken herauszurubbeln.

Auch die Herstellung von Lebensmitteln war in der vergangenen Zeit harte Arbeit, dies erfuhren die Kids am Beispiel, wie man Butter per Hand macht und durften es natürlich gleich selbst ausprobieren. Ein bisschen Sahne wurde in einem geschlossenen Gefäß so lange geschüttelt, bis ein kleines Stück Butter entstanden ist, diese schmeckte dann auf einem frischen Brot natürlich sehr lecker.

Zum Abschluss dieser gelungenen Ferienaktion hatten die Kinder bei der “Museumsrallye“ die Möglichkeit den alten Bauernhof und das Museum auf eigene Faust zu erkunden.

Letztes Jahr erschien das Buch “BUNTLAND bildschön – 20 Jahre Oberfränkische Malertage“, eine einmalige Dokumentation über Oberfranken, mit Werken der vielen Künstler, die im Laufe der Jahre an den Malertagen teilgenommen haben und einen tiefen Einblick in die Besonderheiten der Orte, in denen sie stattfanden. Da im Jahr 2010 die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. Gastgeber war, findet sie sich in diesem Buch natürlich auch wieder.

Die neue Internetseite der Brücken-Allianz wurde vergangenes Jahr fertiggestellt und ging kürzlich online. Sie hat ein neues Design erhalten und kann problemlos auf Mobilgeräten (Smartphones/Tablets) angezeigt werden. Im Vorfeld hat der Arbeitskreis das Regionalmanagement bei der Ausarbeitung des Aufbaus und Inhalts unterstützt, nach der technischen Fertigstellung wurden Fotos, Informationen, Texte usw. eingepflegt. Touristen können sich nun auf der Homepage über unsere Region informieren. Einige Teile der Internetseite werden demnächst noch zusätzlich in die tschechische Sprache übersetzt.

Das derzeit größte Projekt der Brücken-Allianz “Erstellung eines Konzepts für ein landwirtschaftliches Kernwegenetz im Allianzgebiet“ befindet sich jetzt in der Endphase.

Es wird untersucht, wie das Wegenetz so ertüchtigt werden könnte, dass es überwiegend den Ansprüchen der Landwirtschaft sowie den weiteren Verkehrsteilnehmern genügt. Ergebnis der Untersuchung wird ein abgestimmtes Kernwegenetz-Konzept sein, das den Trägern der ländlichen Entwicklung als Rahmenplan für nachfolgende Investitionen in das Wegenetz der Region dient.

Bisher wurden vom Planungsbüro die gewünschten Wege begutachtet, deren Zustand analysiert und ein Übersichtslageplan wurde erstellt. Weiterhin wurden in mehreren Arbeitsgruppensitzungen, gemeinsam mit den zuständigen BBV Ortsobmännern Landwirte, der Flurbereinigung, den Jagdvorständen und den Waldbauern, zusammen mit den Bauämtern, Bürgermeistern und dem Planungsbüro, besprochen, welche Wege tatsächlich umgesetzt werden könnten. Außerdem mit im Boot sind die Naturschutzbehörde, das Wasserwirtschaftsamt und der Wanderverband Bayern.

Nach in Kürze folgenden, abschließenden Gesprächen mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken in Bamberg, die auch die Fördergeldgeber für dieses Projekt sind, kann das Konzept dann fertiggestellt werden.

Neben den anfallenden Büroarbeiten, wie z.B. diverse Abrechnungen, Einladungen, Protokolle usw. wird natürlich auch der “Bürgerbote“, das zehn Mal pro Jahr erscheinende regionale Mitteilungsblatt der Allianz, mit Berichten und Informationen versorgt.

Die Zusammenarbeit sämtlicher Initiativen in unserer Region ist sehr eng, es besteht ein großes Netzwerk. Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Landratsamt Wunsiedel, hier speziell die Entwicklungsagentur, Nördliches Fichtelgebirge, Amt für ländliche Entwicklung, Euregio Egrensis, Geopark Bayern-Böhmen usw., um nur einige zu nennen, arbeiten gemeinsam an verschiedenen Themen, wie z.B. dem Eger-Radweg, die Radfahrregion Fichtelgebirge oder die Kulinarik mit ihren regionalen Produkten und vieles mehr.

Die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. freut sich auf die Fortführung der oben genannten Projekte und auch auf die Umsetzung neuer Ideen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder des Allianz-Arbeitskreises und an alle Unterstützer für das Engagement und die gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie für das Jahr 2018 alles Gute!

 

Stefan Göcking,  1. Vorsitzender
Sabine Ehm,  Regionalmanagerin Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V.

Werbepartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen