Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Veitshöchheim

unter der Leitung von OTL Roland Kahle

Qualität und Vielfalt; dafür steht das Heeresmusikkorps Veitshöchheim seit über 50 Jahren. Truppenbetreuung und Repräsentation der Bundeswehr im In- und Ausland sind die Kernaufgaben des fränkischen Militärorchesters. 

Das Musikkorps ist seit 1962 für die Truppe weltweit unterwegs. Die typischen militärischen Zeremonielle, wie Appelle und der Große Zapfenstreich stehen dabei im Mittelpunkt. Das Orchester genießt in der Öffentlichkeit von ganz Franken, Oberpfalz, Nordbaden und Südhessen bis nach Thüringen einen hervorragenden Ruf als Botschafter der Streitkräfte und wurde in letzter Zeit auch in Afghanistan und im Kosovo eingesetzt. 

Größter Beliebtheit erfreuen sich die Benefizkonzerte des Heeresmusikkorps Veitshöchheim. Das Orchester bietet dem Zuhörer ein breites Repertoire. Es reicht vom traditionellen Militärmarsch, Transkriptionen klassischer Ouvertüren, Filmmusik bis zu Big Band Arrangements und vielem mehr. Im internationalen Rahmen erntete das Heeresmusikkorps Veitshöchheim bei Auftritten in Großbritannien, Norwegen, Frankreich, Dänemark, den Niederlanden, Schweiz, USA und Kanada viel Anerkennung. Auch in Fernsehsendungen wurde das Musikkorps bereits mehrfach vorgestellt. 

Nahezu ein halbes Jahrhundert trug das Orchester die Bezeichnung Heeresmusikkorps 12; bekannt nach der ehemals in Veitshöchheim residierenden 12. Panzerdivision. Anfangs wurde die Einheit 1962 in Fürstenfeldbruck als Luftwaffenmusikkorps 5 aufgestellt. Nach einem kurzen Gastspiel von zwei Jahren in Nürnberg fand das Musikkorps 1966 seinen Platz und Sitz des Divisionsstabes in Veitshöchheim. Die Auflösung der vorgesetzten Dienststelle bracht 1994 einen Unterstellwechsel unter das Führungsunterstützungsregiment 40 in Mainz und sieben Jahre später unter das Führungsunterstützungsregiment 50 in Sigmaringen mit sich. 

Ende 2002 wurde das Heeresmusikkorps 12 im Zuge weiterer struktureller Veränderungen dem Kommandeur  der Divisionsgruppen der neu in Veitshöchheim aufgestellten Division Luftbewegliche Operation, anvertraut. Seit 2013 ist das fränkische Musikkorps direkt dem Zentrum Militärmusik unterstellt und trägt fortan die Bezeichnung Heeresmusikkorps Veitshöchheim.

Unter der Leitung von Oberstleutnant Roland Kahle wird das Heeresmusikkorps am Donnerstag, den 3. Mai um 19 Uhr ein Benefizgastspiel im Rahmen eines Standkonzertes am Th.- Neumann Platz in Konnersreuth geben. Im Anschluss daran musiziert die Blaskapelle Konnersreuth unter der Leitung von Armin Scharnagl. Der Erlös aus dieser Veranstaltung wird für den Unterhalt und die Pflege des Kriegerdenkmals sowie für die Kriegsgräberfürsorge verwendet werden.

Der Eintrittspreis beträgt 12 Euro ab 16 Jahren. Eintrittskarten sind29 im Rathaus während der üblichen Geschäftszeiten oder an der Abendkasse erhältlich. Einlass ab 18 Uhr am Therese  Neumann Platz, es gibt keine Sitzplatzreservierungen. Parkplätze sind an der Festplatzwiese möglich.

Text: Max Bindl, Konnersreuth / Foto: inFranken.de

Werbepartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen