„Querschnitt“

Werke von Wolfgang Stefan

Der Werdegang von Wolfgang Stefan:

  • Geboren am 12.01.61 in Vohenstrauß in der Oberpfalz
  • 1983 – 1989 Studium der Bildhauerei Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg bei Professor Wilhelm Uhlig
  • 1985 Meisterschüler
  • 1985 – 1989 mehrere Akademiepreise
  • 1989 Akademisches Diplom
  • Seit 1989 freischaffende Tätigkeit als Bildhauer, 
  • Beteiligung an mehreren Ausstellungen
  • Öffentliche Aufträge in Selb, Nürnberg, Ulm, Coburg, Wunsiedel, Hof, Schwarzenbach a.d. Saale, Regnitzlosau, Bad Alexandersbad, Röslau, Fichtelberg, Helmbrechts, Bad Berneck, Schönwald, Rehau
  • Seit 1989 Designtätigkeit für verschiedene Firmen im Bereich Porzellan und Glas
  • 1990 Friedrich Bauer Preis
  • 1996 Debütantenpreis, Katalogförderung durch den Bayerischen Staat

Die Ausstellung ist vom 02. bis 25. Juni jeweils Samstag, Sonn- u. Feiertag 14 – 17 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

Die Vernissage findet am 02.06. um 19 Uhr statt. Für den musikalischen Rahmen sorgt Gerhard Polster.

Werbepartner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen