Gegen Unkraut ist ein Kraut gewachsen!

Gärtnern ohne Gift

Unkraut im Garten. Für viele Hobbygärtner ein wiederkehrender Alptraum. Was kann man tun, wenn räuberische Schädlinge oder Krankheiten unsere Ernte bedrohen? Oder wenn der Garten im Unkraut unterzugehen droht? Ist jedes Unkraut schädlich und muss es sofort entfernt werden? Um im eigenen Hausgarten auf chemische Pflanzenschutzmittel zu verzichten, ist es wichtig ein ökologisches Gleichgewicht durch naturgemäße Bodenpflege und die Förderung von Nützlingen im Garten herzustellen. 

In Ihrem Vortrag „Gärtnern ohne Gift“ verrät Claudia Büttner Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Garten mit Hilfe von natürlichen Prozessen ohne chemische Mittel gedeihen lassen, so dass durch eine nachhaltige Gartenbewirtschaftung, im biologischen Gleichgewicht, die Freude am Gärtnern nicht verloren geht. Sie erhalten einen Einblick, wie man Pflanzenschutz im heimischen Garten auf natürliche Art durchführen kann und werden erfahren, wie Sie erfolgreich kompostieren, wie Sie Nützlinge in Ihrem eigenen Garten züchten oder Tees, Jauchen und Brühen zur Steigerung der Widerstandskraft von Pflanzen herstellen können, damit ihr Garten zu einer wohltuenden Oase für den Menschen wird, aber auch als harmonischer Lebensraum einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt dient.

Kurs mit Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege
des Landkreises Wunsiedel Claudia Büttner

Sonntag, 23.04., 14 Uhr

Weitere Informationen unter Tel. 09233-5225 oder im Internet unter www.bergnersreuth.de.

 

Werbepartner