„saukomisch“

Männer, Frauen und Adrenalinschübe

Die Handlung: Immer wieder samstags herrscht für Lars, Helmut und Eroll Alarmstufe Rot. Denn sie werden von ihren Frauen ins Shoppingcenter geschleppt. Das halbe Wochenende verbringen die Männer zwischen Schuhen, Klamotten, Modeschmuck, geplagt von umsatzgierigen Verkäuferinnen und endlosem Warten vor Umkleidekabinen. Die Nerven liegen blank und so gründen sie ein letztes Refugium der Männlichkeit im Heizungskeller des Einkaufsparadieses: den „Männerhort“. Hier gibt es alles, was Mann für einen entspannten Samstagnachmittag braucht: Fernseher, Fußball, Pizza und Dosenbier. Doch Ärger droht: Mario, der diensthabende Feuerwehrmann, entdeckt den Geheimraum. Das Ende der Auszeit droht. In dieser ausweglosen Situation kann es nur einen Leitsatz geben: „Einer für Alle – Alle für Einen!“

„Männerhort“ ist eine saukomische Komödie über Männer, Frauen und Adrenalinschübe zwischen Hot Dog und Hot Pants. Der Humor reicht vom Boulevard bis zum reinsten Klamauk, Lachtränen sind garantiert.

Text / Bild: Stadt Arzberg

Werbepartner