Jahresrückblick 2016

zu den Ereignissen der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V.

Im folgenden Bericht erhalten Sie einen kurzen Rückblick auf die Ereignisse der Brücken-Allianz im Jahr 2016:

Das Projekt “Erstellung eines Konzepts für ein landwirtschaftliches Kernwegenetz im Allianzgebiet“ ist weiter fortgeschritten. Es wird untersucht, wie das Wegenetz so ertüchtigt werden könnte, dass es überwiegend den Ansprüchen der Landwirtschaft sowie den weiteren Verkehrsteilnehmern genügt. Ergebnis der Untersuchung wird ein abgestimmtes Kernwegenetz-Konzept sein, das den Trägern der ländlichen Entwicklung als Rahmenplan für nachfolgende Investitionen in das Wegenetz der Region dient. Inzwischen wurden vom Planungsbüro die gewünschten Wege begutachtet, deren Zustand analysiert und ein Übersichtslageplan wurde erstellt. Die Gesamtlänge für das Allianzgebiet umfasst ca. 100 km. Als nächsten Schritt werden nun die zuständigen BBV Ortsobmänner Landwirte, Jagdvorstände und Waldbauern mit ins Boot geholt, um zusammen mit den Bauämtern, Bürgermeistern und dem Planungsbüro zu besprechen, welche Wege tatsächlich umgesetzt werden könnten.

Im vergangenen Jahr beteiligte sich die kommunale Allianz wieder unter dem Dach der Tourismuszentrale Fichtelgebirge erfolgreich an deren Informationsstand auf der Freizeit-, Garten- und Tourismusmesse in Nürnberg. Die anteilige Standgebühr hat die Firma Maklerbüro Andreas Übler GmbH gesponsert, ein herzliches Dankeschön hierfür. Außerdem nahm die Brücken-Allianz werbewirksam an der Landesgartenschau in Bayreuth teil. Die Besucher des Allianz-Info-Stands zeigten wirkliches Interesse an unserer Region. Auf Rückmeldung einiger Touristen haben wir erfahren, dass sie durch diese Messen und Schauen auf unser Gebiet aufmerksam geworden sind. Um wieder mehr Rückmeldung vom Feriengast zu erhalten, wird der vor einigen Jahren aufgelegte Urlauberfragebogen demnächst überarbeitet.

Bei allen öffentlichkeitswirksamen touristischen Auftritten und Präsentationen werden die Flyer “Kaiserweg“, “Zu den Burgen der Nothaft“, “Kronfleisch“, “Sehenswürdigkeiten“, sowie das Image-Prospekt der Brücken-Allianz ausgegeben. Als kleines Highlight gibt es seit 2016 die extra für Messen angefertigten Kofferanhänger mit dem Logo der kommunalen Allianz zum Mitnehmen. Auch im Gepäck sind natürlich immer die Karten “Brückenradweg Bayern-Böhmen“ und “Wallensteinradwanderweg“, an diesen Wegen die Allianzorte direkt liegen, somit war bei der Neuauflage dieser beiden deutsch-tschechischen Radkarten im Jahr 2016 die Brücken-Allianz auch mit eingebunden.

Ein touristisches Großprojekt für den gesamten Landkreis Wunsiedel ist der Eger-Radweg, ein bereits vorhandener Radweg, an welchem Ertüchtigungsmaßnahmen durchzuführen sind, um das Fahrradnetz und die Angebote für unsere Bevölkerung und die Touristen weiter auszubauen und attraktiv zu machen. Hier wurde bereits im Jahr 2015 über die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Wunsiedel die “Machbarkeitsstudie zur Ertüchtigung des Eger-Radwegs“ erstellt. Anfang Juni 2016 folgte der Spatenstich für den Baubeginn des Teilstücks von Weißenstadt nach Voitsumra, welches später an das grenzüberschreitende Netz des Eger-Radwegs angeschlossen wird. Der Verlauf auf der deutschen Seite ist Weißenstadt – Röslau – Marktleuthen – Thierstein – Selb – Hohenberg – Schirnding. Die Brücken-Allianz ist Projektpartner des Landratsamtes Wunsiedel bei der Realisierung des grenzüberschreitenden Eger-Radwegs.

Im Herbst 2016 fand das grenzüberschreitende Projekt “Hazlov-Fest vereinigt Nachbarn quer über die Grenze“ statt, eine ganztägige kulturelle Veranstaltung, mit vielen Aktivitäten für Erwachsene und Kinder, wie z.B. die feierliche Eröffnung des Parks, Gottesdienst, Jahrmarkt, Ausstellung im Rathaus, Auftritt einer Band usw., vor allem aber ein Wettkampf in der Disziplin Völkerball. Die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. war hierbei der deutsche Partner der tschechischen Gemeinde Hazlov, welche ja auch Kooperationspartner ist. Bereits im Mai 2016 wurde die Partnerschaftserklärung für den Fördergeldantrag bei der Europäischen Union von Hazlovs Bürgermeisterin Lenka Dvořáková und dem Allianz-Vorsitzenden Stefan Göcking unterschrieben. Nach Genehmigung des Antrags wurde das tschechisch-deutsche Projekt gemeinsam organisiert und durchgeführt.

Der Allianz-Arbeitskreis, mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern aus allen Orten der Brücken-Allianz, trifft sich alle sechs bis acht Wochen immer in einer anderen Allianzgemeinde zur Besprechung aktueller Projekte. Der Arbeitskreis steht dem Regionalmanagement unter anderem bei öffentlichen Auftritten zur Seite.

Bei der Ferienaktion “Entenrennen“ der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. im Sommer 2016 drehte sich alles rund um die Badeente. Die Kinder aus dem Allianzgebiet trafen sich am Burgplatz in Hohenberg a. d. Eger und starteten dort eine Suche, bei der sie auf dem Weg hinunter zur Pfeiffermühle 50 versteckte Entchen suchen durften, für jede gefundene Ente gab es einen Punkt. Unten angekommen wurden die mit Nummern markierten Rennenten in den Fluss Eger eingesetzt, welche dann nach vorne Richtung Pfeiffermühle schwammen. Währenddessen spielten die Kinder Memory, auf den Karten viele verschiedene Badeentenmotive abgebildet waren. Weiterhin machten sie noch einen Eierlauf, nur statt mit einem Ei mit einer Gummiente. Nachdem die Rennenten im Ziel eingetroffen waren, wurden die bei den Spielen gesammelten Punkte der Kids ausgewertet und die Platzierungen ermittelt. Es ging aber keines der Kinder leer aus, jedes bekam einen kleinen Preis.

Eine neue Homepage für die Brücken-Allianz wurde vergangenes Jahr in Auftrag gegeben, nach der technischen Fertigstellung werden Fotos, Informationen, Texte usw. eingepflegt. Im Vorfeld hat der Arbeitskreis das Regionalmanagement bei der Ausarbeitung des Aufbaus und Inhalts unterstützt. Die Internetseite soll ein neues Design erhalten, Smartphone-/Tablet-fähig und zweisprachig Deutsch und Tschechisch umgesetzt werden. Touristen können sich dann auf der fertigen Homepage über unsere Region informieren.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Arbeitskreis-Mitglieder für das Engagement und selbstverständlich sind auch neue Mitglieder in unserem Allianz-Arbeitskreis immer herzlich willkommen.

Die Brücken-Allianz Kegel-Meisterschaft, organisiert und durchgeführt vom SKC Thiersheim, fand im Jahr 2016 erfreulicherweise bereits zum 11. Mal statt.

Der Bürgerbote, das regionale Mitteilungsblatt der Allianz, kam im Dezember 2016 bereits zum 125. Mal heraus. Er erscheint zehn Mal pro Jahr und wird vom Regionalmanagement auch mit Berichten und Informationen versorgt.

Bei der Neuwahl 2016 wurde Stefan Göcking in seinem Amt als 1. Vorsitzender der kommunalen Allianz bestätigt und auch seine Stellvertreter, wir berichteten darüber. Regionalmanagerin Sabine Ehm hat in dieser Vorstandssitzung und auch in einigen Allianz-Stadt- und Gemeinderatssitzungen einen Tätigkeitsbericht über die Arbeit und die Projekte der Brücken-Allianz abgegeben, anhand einer von ihr erstellten Foto-Präsentation.

Neben den anfallenden Büroarbeiten, wie z.B. diverse Abrechnungen, Berichte, Einladungen, Protokolle usw. werden ferner die Themen Bus/Bahn/Zug, Seniorenmobilität, das Buchprojekt “20 Jahre Oberfränkische Malertage“ und vieles mehr begleitet.

Zukünftig sollen auch wieder Firmenbesichtigungen stattfinden. Im Laufe der vergangenen Jahre wurden schon zahlreiche Betriebe im Allianzgebiet durch den Arbeitskreis besucht, mit dem Ziel deren Bekanntheitsgrad zu steigern.

Die Zusammenarbeit sämtlicher Initiativen in unserer Region ist sehr eng, es besteht ein großes Netzwerk. Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Landratsamt Wunsiedel, hier speziell die Entwicklungsagentur WIWEGO, Nördliches Fichtelgebirge, Amt für ländliche Entwicklung, Euregio Egrensis, Geopark Bayern-Böhmen usw., um nur einige zu nennen, arbeiten gemeinsam an verschiedenen Themen, wie z.B. dem Eger-Radweg, die Radfahrregion Fichtelgebirge oder die Kulinarik mit ihren regionalen Produkten und vieles mehr.

Die Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V. freut sich auf die Fortführung der oben genannten Projekte und auch auf die Umsetzung neuer Ideen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie für das Jahr 2017 alles Gute!

Stefan Göcking,  1. Vorsitzender
Sabine Ehm,  Regionalmanagerin Brücken-Allianz  Bayern-Böhmen e.V.

Werbepartner